Heimat Echo vom

11.02.2021

18.02.2021

18.03.2021

20.05.2021

Archive 2020

07.05.2021

10.06.2021

17.06.2021

01.07.2021

Archive 2019

16.09.2021

30.09.2021

07.10.2021

04.11.2021

Archive 2018

11.11.2021

18.11.2021

   

Archive 2017

       

Archive 2016

       

Archive 2015

       

Archive 2014

   
Heimat Echo vom 11.02.2021

nach oben

Dreimal Niederwerth Helau

Normalerweise würden wir an diesem Wochenende durch die Straßen ziehen, mit Ihnen und den anderen Vereinen Karneval feiern und Sie mit unserer Musik bei den Umzügen begleiten.
Aufgrund der Corona-Pandemie ist das in diesem Jahr leider nicht möglich, aber wir möchten Sie trotzdem mit ein paar Klängen und Melodien erfreuen und haben uns eine Kleinigkeit überlegt. Also lassen Sie sich überraschen, was an Rosenmontag auf Sie wartet.
Um nichts zu verpassen, folgen Sie uns auch gerne auf Instagram, Facebook und YouTube. Auf diesen Kanälen werden wir unser Video veröffentlichen. Der Musikverein Niederwerth grüßt mit einem dreifach Niederwerth Helau!
Heimat Echo vom 18.02.2021

nach oben

Karneval 2021

In diesem Jahr mussten wir alle unseren geliebten Karneval auf einem anderen Wege feiern – auf Abstand. Doch der Musikverein Niederwerth ließ die Zuhörer auch in der tollsten Zeit des Jahres, der fünften Jahreszeit, nicht im Stich.
Am Karnevalssonntag präsentierte der Musikverein sein Karnevalsvideo auf den Social Media Plattformen. Ein Rückblick mit Impressionen auf die letzten Karnevalsjahre mit dem Musikverein Niederwerth versüßten dieses, etwas andere Karneval, sehr.
Der Zuch kütt! – diesmal auf virtuellem Wege. Unsere Musiker haben für den virtuellen Umzug das Stück „Hits For Marching Band 2020“ mit den bekannten Titeln „Cordula Grün“ und „Narcotic“ eingespielt.
An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an unseren Dirigenten Pascal Arens und seine Frau Daniela, welche uns dieses Medley spendiert haben. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Alle, für die vielen positiven Resonanzen und Likes für unser Video, darüber sind wir sehr glücklich.
Falls Sie unser Video noch nicht gesehen haben können Sie dies natürlich gerne nachholen. Sie finden dieses auf Instagram, Facebook und YouTube unter Musikverein Niederwerth (https://www.youtube.com/watch?v=lwbIs4N6GGw). Viel Spaß beim Zuhören, Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht!
Heimat Echo vom 18.03.2021

nach oben

Absage Jahreshauptversammlung
Die geplante Jahreshauptversammlung des Musikverein Niederwerth für Freitag den 26. März 2021 muss aufgrund der aktuellen Bestimmungen ausfallen.
Die Jahreshauptversammlung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Dazu wird an dieser Stelle unter frühzeitiger Bekanntgabe fristgerecht eingeladen.
Mit musikalischen Grüßen
Der Vorstand
Heimat Echo vom 20.05.2021

nach oben

Online Musikerstammtisch
Am vergangenen Freitag fand ein online Musikerstammtisch unter dem Motto „Der Vorstand informiert“ statt. Der Vorstand lud alle aktiven Mitglieder ein, um über die derzeitigen Projekte und Aktivitäten zu berichten, die aktuell im Vorstand laufen oder in Zukunft anstehen.
Besonders hervorzuheben ist hier die Ausarbeitung eines Online Konzeptes für das Jugendorchester. Den Kindern des Jugendorchesters wird derzeit online Einzelunterricht angeboten. In dem Unterricht kann individuell auf jedes Kind eingegangen werden und so die musikalische Entwicklung gezielt gefördert werden.
Zudem findet im zweiwöchigen Rhythmus ein online Stammtisch statt, bei dem sich die Kinder und Jugendvertreter austauschen und Spiele spielen. Sofern die Proben im Freien wieder erlaubt sind, wird das Jugendorchester wieder gemeinsam als Gruppe proben.
Weiterhin tut sich sehr viel im Musikverein, so steht aktuell die Planung eines eigenen Fördervereins an. Das Planungsteam rund um den Förderverein hat schon einiges an Arbeit geleistet – genaueres wird an dieser Stelle bald kommuniziert.
Im kommenden Jahr 2022 steht das 100-jährige Jubiläum des Musikvereins an. Hierzu ist das Team des Jubiläumssauschuss schon fleißig am Planen, wie das Fest gefeiert werden soll.
Damit die Musiker allmählich wieder an den regelmäßigen Probenbetrieb gewöhnt werden, soll ab sofort donnerstags im zweiwöchigen Rhythmus ein online Musikerstammtisch unter verschiedenen Themen stattfinden. Verschiedene Fachleute werden zu den Stammtischen eingeladen, um spannende Vorträge zu halten.
Des weiteren ist eine weitere Videoaufnahme geplant, welche dann im Sommer auf den sozialen Netzwerken wie gewohnt zu finden sein wird. Allerdings ist die Hoffnung sehr groß, schon bald wieder im Freien in den Probenbetrieb über zu gehen.
Im Anschluss wurde Raum zum offenen Austausch geboten, um Fragen zu beantworten, Anregungen aufzugreifen und sich über die ganzen Themen in geselliger Runde auszutauschen. Der Vorstand hat sich sehr gefreut, dass so viele Aktive der Einladung gefolgt sind.
Heimat Echo vom 07.05.2021

nach oben

Online-Weinprobe für Aktive & Inaktive
Der Musikverein Niederwerth lädt alle aktiven und inaktiven Mitglieder zu einer Online-Weinprobe gemeinsam mit dem WEINBLICKER Vallendar am Freitag den 11. Juni 2021 um 20:00 Uhr ein.
Die WEINBLICKER Sebastian Kipfmüller und Johannes Hanschke kommen virtuell für zwei Stunden in Eure Wohnzimmer und werden Euch Informationen über die Weine geben, diese mit Euch gemeinsam verköstigen und mit Euch einen schönen Abend verbringen. Die beiden haben ein tolles Paket mit drei verschiedenen Weinen zusammengestellt.
Für die Online-Weinprobe erwartet Euch folgendes Paket zu einem Preis von 39,00 Euro:-
- TRINKFLUSS Weißwein-Cuvée / Axel Pauly-
- Chardonnay / Stallmann-Hiestand-
- CocoBelloPapi Weißwein-Cuvée/ WEINBLICKER-
-2 Oreki (Oreki ist eine Leckerei für Besser-Snacker und bewusste Genießer)
Zusätzlich gibt es noch ein kleines Goodie obendrauf, denn jeder Teilnehmer erhält einen 10%-Gutschein auf das gesamte Wein- und Sektsortiment für seinen WEINBLICKER-Einkauf in der Folgewoche (KW24).
Anmeldungen bitte bis zum 04.06.2021 über E-Mail an 2vorsitzender@musikverein-niederwerth.de oder via Telefon (0160 99 43 80 14). Anschließend erhaltet Ihr alle weiteren Informationen zur Abholung und Bezahlung der Weinpakete.
Wir freuen uns auf viele Anmeldungen und einen schönen Abend mit Euch und den WEINBLICKERN Sebastian und Johannes!
Heimat Echo vom 10.06.2021

nach oben

Musikerstammtisch: Virtuelle Ensemblemusik – wie geht das?
In regelmäßigen Abständen bietet der Musikverein seinen aktiven Musikern virtuelle Musikerstammtische an, um in Kontakt zu kommen, sich auszutauschen und einen schönen Abend zu verbringen.
Der letzte Stammtisch fand unter dem Motto „Virtuelle Ensemblemusik – wie geht das?“ statt. Unser Dirigent Pascal Arens und Louis Jung führten die Musiker durch den Abend und erklärten, wie ein Ton- und Videoschneideprogramm genau funktionieren, mit dem all unsere Videos der vergangenen Monate geschnitten wurden.
Wir konnten somit einen genauen Einblick erhalten, was mit unseren eingespielten Aufnahmen genau passierte und wie daraus dann am Ende ein fertiges Video mit allen Stimmen entsteht. Der Abend war sehr informativ und vor allem beeindruckend, wie professionell wir denn aufgestellt sind.
Am heutigen Donnerstag ist es endlich so weit, die erste Probe im Freien kann nach langer Zeit wieder stattfinden. Die Musiker sind bereits voller Vorfreude auf das gemeinsame Musizieren und Wiedersehen nach den harten Monaten!
Ein weiteres Highlight steht am kommenden Freitag, 11. Juni an. Denn dann kommen die WEINBLICKER Johannes und Sebastian in die Wohnzimmer der Musiker und veranstalten eine Online Weinprobe mit viel Spaß und Humor. Alle freuen sich schon sehr auf einen schönen Abend.
In der kommenden Woche werden wir an dieser Stelle über die erste Probe sowie die Weinprobe berichten, und Sie, liebe Leser/-innen ein wenig mit auf die weitere Reise des Musikvereins nehmen.
Heimat Echo vom 17.06.2021

nach oben

Endlich geht’s wieder los!

Am 10. Juni durften wir das erste Mal nach 6 langen Monaten wieder proben! Viele Musiker haben sich, natürlich mit Abstands- und Hygieneregeln, zum gemeinsamen Musizieren zusammengefunden und die gemeinsame Zeit sehr genossen. Wir hoffen natürlich, dass es so bleibt und wir uns in Zukunft jetzt wieder regelmäßig zum gemeinsamen Musikmachen treffen können.
Am darauffolgenden Freitag, den 11. Juni fanden wir uns zu unserer Online-Weinprobe mit den Weinblickern Johannes und Sebastian (WEINBLICKER Vallendar) zusammen. Auch Julia von Oreki war dabei und hat uns viel rund um ihre Kreation erklärt. Drei tolle Weine wurden verkostet und viel untereinander ausgetauscht und erzählt. Es war ein sehr schöner und geselliger Abend.
Heimat Echo vom 01.07.2021

nach oben

Rückblick Aktivitäten Jugendorchester

Die Jugendwarte des Musikverein haben einen Jugendstammtisch ins Leben gerufen, um mit dem Jugendorchester während der Kontaktbeschränkungen virtuell in Kontakt zu bleiben. Dieser fand bisher 4-mal dienstags im zweiwöchigen Rhythmus statt.
Zusätzlich wurde den Jugendlichen Online-Einzelunterricht angeboten, bei dem sie sich mit ihrem Dirigenten Jonas Häring virtuell trafen und Stücke einübten. Die Stammtische dienten dem gemeinsamen Austausch der Jugendlichen und den Jugendwarten. So wurde kommuniziert, wie der Online-Unterricht läuft und wie es den Jugendlichen ergeht.
Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, wurden natürlich auch Spiele wie “Montagsmaler” und “Stille Post” gespielt. Dies kam beim Jugendorchester sehr gut an.
Um dem Jugendorchester noch ein besonderes Highlight zu bieten, fand am vergangenen Samstag ein Online-Limo-Tasting statt. Dazu haben die Jugendvertreter Pakete für jeden Teilnehmer gepackt.
In den Paketen waren 4 verschiedene Sorten von Fritz Limo enthalten. Die Etiketten wurden überklebt, damit nicht direkt bekannt war, welche Sorte die Kinder probieren. Zudem wurde noch ein Bewertungsbogen und kleine Knabbereien dazugelegt.
Die Jugendlichen hatten sichtlich Spaß bei dem Geschmackstest und der anschließenden Bewertung.
Heimat Echo vom 16.09.2021

nach oben

Die ersten Auftritte 2021 und Ehrungen aktiver Mitglieder
Endlich war es wieder so weit. Am 3. und 4. September spielten wir nach langer Zeit unsere ersten Auftritte. Am 3. September durften wir ein Ständchen zur Goldenen Hochzeit für das Ehepaar Christa und Toni Hilden spielen.
Der Musikverein Niederwerth spricht hiermit noch einmal seine herzlichen Glückwünsche aus und wünscht alles Gute für die Zukunft.

Am darauffolgenden Tag fuhren wir zur Kirmes nach Rheinbrohl. Da die Kirmes letztes Jahr abgesagt werden musste, freuten sich alle Beteiligten dieses Jahr um so mehr.
Die Feierlichkeiten starteten mit einem Umzug des Junggesellen-Verein Rheinbrohl begleitet von Marschmusik gespielt vom Tambour-Corps Rheinbrohl und dem Musikverein Niederwerth. An der Kirche angekommen versammelten sich alle zum Höhepunkt, dem Zapfenstreich. Es war ein sehr gelungener Abend und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Am vergangenen Samstag konnten wir dann vier unserer Musiker für ihr langjähriges Musizieren im Musikverein Niederwerth ehren.
Peter Gerhards vom Kreismusikverband Mayen-Koblenz verlieh die Ehrennadeln an Leonie Bach und Luana Gilles für 5 Jahre, an André Klöckner für 20 Jahre und an Juliane Schweigert für 30 Jahre aktives Musizieren.
Auch der Vorstand überreichte seinen Musikern Urkunden und kleine Präsente. Wir sind sehr stolz auf unsere vier Musiker für ihr persönliches Engagement über so viele Jahre hinweg und gratulieren zu ihrem Jubiläum ganz herzlich.

Heimat Echo vom 30.09.2021

nach oben

Teilnahme an der Aktion „Saubere Landschaft“
Es gehört schon zur Tradition, dass sich der Musikverein Niederwerth jährlich an der Aktion „Saubere Landschaft“ beteiligt.
Am vergangenen Freitag trafen sich Musiker/-innen aus dem Jugend- und Hauptorchester an der Niederwerther Grundschule, um gemeinsam Müll zu sammeln. Gesammelt wurde von der Niederwerther Brücke aus am Ufer entlang bis zur Südspitze.
Die eifrigen Sammler/-innen nahmen alles mit, was sie finden konnten und hatten dabei noch sichtlich Spaß! Viele Säcke Müll konnten befüllt werden und somit ein Beitrag für eine sauberere Umwelt geleistet werden.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer/-innen!
Heimat Echo vom 07.10.2021

nach oben

Aktion „Energieschub – EVM“: Gründung einer neuen Bläserklasse
Weil uns die Musik und Brauchtumspflege sehr am Herzen liegt, möchten wir stetig neuen Nachwuchs fördern und wieder eine neue Bläserklasse gründen und mit Musikinstrumenten ausstatten.
Wir machen uns stark für Jugend-und Nachwuchsförderung, musikalische Erziehung, Zusammengehörigkeit und Mitgliederpflege.
Da aufgrund der Corona-Pandemie viele Einnahmen ausgeblieben sind, weil Auftritte nicht stattfinden durften, ist es umso erfreulicher, dass die EVM die Aktion „Energieschub“ mit bis zu 3.000 € für die Gewinner auslobt.
So haben wir uns mit dem Projekt „Gründung einer neuen Bläserklasse“ bei dieser Aktion beworben. Hierbei werden täglich Stimmen für die einzelnen teilnehmenden Projekte benötigt, um mit so vielen Stimmen wie möglich auf den ersten 22 Plätzen zu landen. Die Abstimmung läuft vom 01.10. bis 18.10.2021.
Weil uns das Projekt sehr am Herzen liegt und ein „Energieschub“ gerade für dieses Projekt sehr förderlich wäre, freuen wir uns über zahlreiche Stimmen.
Bitte nutzt die Gelegenheit, in dieser Form den Musikverein Niederwerth, insbesondere die Jugend- und Nachwuchsförderung, täglich mit Eurer Stimme zu unterstützen. Eure Stimme gebt ihr einfach in folgenden Schritten ab:

1. Öffnet die Internetseite der EVMhttps://www.energieschub.evm.de/voting/voting-102021/gruendung-einer-neuen-blaeserklasse-des-musikverein-niederwerth/ (oder einfach über https://www.energieschub.evm.de das Projekt suchen)
2. Drückt auf den Button „Projekt unterstützen“
3. Gebt eine E-Mail-Adresse ein und bestätigt den Button „Abstimmen“
4. Ihr erhaltet nun eine E-Mail mit einem Link, den ihr nur noch öffnen müsst, damit eure Stimme gültig abgegeben wird.

Wir bedanken uns bereits jetzt für Eure Unterstützung durch Eure Stimmen.Ihr tut damit etwas Gutes, denn Musik fördert, begeistert und verbindet!
Heimat Echo vom 04.11.2021

nach oben

Beteiligung an den Jugendsammelwochen und weitere anstehende Termine
Am vergangenen Freitag beteiligte sich der Musikverein Niederwerth bei den Jugendsammelwochen, die vom Landesjugendring Rheinland-Pfalz ausgerichtet werden.
Hierbei liefen unsere Jüngsten von Haus zu Haus und sammelten Spenden, die zur Hälfe für eigenen Projekte der Jugendarbeit des Musikverein verwendet werden können und zur anderen Hälfte an den Landesjugendring gehen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei den Bürger/-innen, die uns eine Spende zukommen ließen, und somit die Förderung unserer Jugend unterstützen, recht herzlich bedanken.
An Allerheiligen spielte der Musikverein auf dem Friedhof auf Niederwerth zur Gräbersegnung der Verstorbenen.
Auch in den kommenden Wochen wird der Musikverein zu verschiedenen Anlässen zu hören sein. Unter den aktuell geltenden Corona Regeln können einige Auftritte an St. Martin wahrgenommen werden.
Am Dienstag, den 9.11.2021 ist der Musikverein auf Niederwerth und am Freitag, den 12.11.2021 in Weitersburg zu hören.
Auch auf dem Weihnachtsmarkt auf Niederwerth am Samstag, den 20.11.2021 können Sie den besinnlichen Klängen der Weihnachtszeit lauschen. Wir freuen uns sehr, Sie wieder mit unseren Klängen fröhlich zu stimmen und freuen uns sehr auf Ihr Kommen.
Heimat Echo vom 11.11.2021

nach oben

Auftritt beim 150-jährigen Jubiläum des MGV Rheinbrohl + St. Martin Niederwerth
Am vergangenen Samstag, den 06. November trafen sich die Musiker/-innen des Musikverein an Cossis Eck, um gemeinsam nach Rheinbrohl zu fahren.
Wir durften den Festabend anlässlich des 150-jährigen Jubiläum des Männergesangvereins musikalisch untermalen. Es war ein sehr schöner und festlicher Abend.
Wir bedanken uns, dass wir dabei sein durften und gratulieren nochmals herzlich.
Leider war dies aber auch der letzte gemeinsame Auftritt mit unserem Dirigenten Pascal Arens, nach 10 Jahren Dirigieren beim Musikverein Niederwerth. .
Vielen Dank, im Namen aller Musiker, für diesen schönen letzten Auftritt mit dir, wir haben es sehr genossen! .
Am kommenden Donnerstag werden wir intern einen gemeinsamen Abschied feiern, wir berichten natürlich noch ausführlicher an dieser Stelle..
Am Dienstag ging es dann weiter zum St. Martinsumzug auf Niederwerth. Nach einem Jahr Pause freuten sich alle wieder sehr auf den Umzug. Viele Kinder/Jugendliche waren gekommen, um bei dem Umzug mitzulaufen. .
So zog sich ein sehr langer Zug durch die Straßen von Niederwerth bis hin zu dem Martinsfeuer auf dem Schützenplatz.
Heimat Echo vom 18.11.2021

nach oben

Wir sagen Dankeschön an Pascal Arens für 10 Jahre Prägung der Vereinsgeschichte
Am vergangenen Donnerstag fand nach 10 gemeinsamen Jahren die letzte Probe mit unserem Dirigenten Pascal Arens statt – ein komisches Gefühl nach so langer und intensiver Zeit. Im Anschluss wurde der Abend in gemütlicher Runde bei Debbekoochen und Getränken ausklingen gelassen – untermalt mit Bildern und Geschichten der letzten 10 gemeinsamen Jahre.
Pascal Arens war 10 Jahre Dirigent des Musikverein Niederwerth und prägte die Vereinsgeschichte, sowohl in musikalischer als auch in persönlicher Hinsicht, sehr. Wir möchten gemeinsam auf die letzten 10 Jahre zurückblicken.
Die ersten Gespräche fanden damals Ende 2011 statt. Als 22-jähriger Student trat Pascal in die Fußstapfen von Heinz Schulte und übernahm im März 2012 die Leitung des Musikvereins.
Von Beginn an hatte Pascal klare Ziele und Vorstellungen, in welche Richtung er den Verein gerne führen/lenken möchte. Doch was gar nicht ging, er wollte unwissentlich unsere Inselhymne aus dem Repertoire nehmen – das konnten wir aber ganz schnell klären. Und nun ist das Insellied ihm genauso ans Herz gewachsen wie einem richtigen Niederwerther.
Unzählige Proben, Aufritte und zahlreiche Konzerte haben wir mit Pascal gespielt. Den Konzerten hat er einen neuen Schliff gegeben, das Können der Musiker stets weiterentwickelt und den Bekanntheitsgrad des Vereins enorm gesteigert.
Ob Sängerin, Trommeln, Dudelsäcke, Alphörner, Mottokonzerte u.v.m. – jedes Konzert hatte sein eigenes einzigartiges Highlight.
Auch die Jugendarbeit hat Pascal vorangetrieben, sei es durch die Leitung des Jugendorchesters zu Beginn, Ausarbeitung weiterer Konzepte, Mitgründung der ersten Bläserklasse 2018 sowie Leitung der D-Lehrgänge. Bei den zahlreichen Probewochenenden zur Konzertvorbereitung hatten wir immer sehr viel Spaß – neben harter Probearbeit, kam die Geselligkeit und der Spaß niemals zu kurz.
Feucht fröhliche Abende haben wir verbracht und tiefe Freundschaften haben sich entwickelt. Wir als Verein durften unseren Pascal auch privat vom Studium bis hin zur Sesshaftigkeit mit Ehefrau und Kind im eigenen Haus begleiten. Das besondere Engagement und seine tiefe Verbundenheit zum Verein zeigte Pascal immer wieder.
Besonders im letzten Jahr während des Lockdowns im Winter brachte Pascal den Verein mit der Videoreihe zur Adventszeit auf ein ganz neues bisher unbekanntes Level in der digitalen Welt.
Natürlich lief es in 10 Jahren nicht immer rund – aber es heißt ja nicht umsonst „In guten wie in schlechten Zeiten“! Zumal wir Musiker ja auch nicht immer so einfach auszuhalten sind (Stichwort Motivation und Disziplin). Wir haben gemeinsam immer wieder den Weg gefunden, das Ziel vor Augen zu fokussieren und darauf hinzuarbeiten. Letztendlich stand immer das Wohl des Vereins an erster Stelle.
Pascal hat ein großartiges Engagement in den letzten 10 Jahren gezeigt. Er hat nie die Neven mit uns verloren, oder wenn es kurz davor war, trotzdem immer noch die Kurve bekommen. Er hat die Horizonte vieler Musiker erweitert. Er hat ein großes Netzwerk verschiedenster Kontakte aufgebaut.
Er hat den Zweck unserer Vereinssatzung vollumfänglich erfüllt. Er hat immer ein offenes Ohr für uns gehabt. Er hat das Vereinsleben aufgewertet durch seine offene und ehrliche Art.
Er ist dem Verein immer treu geblieben. Er hat seine Marke „Pascal Arens“ hinterlassen und unsere Vereinsgeschichte geprägt. Für Pascal war es immer ein Geben und ein Nehmen.
Wir Musiker sagen von Herzen Dankeschön für die tolle gemeinsame unvergessliche Zeit – wir werden dich vermissen! Von Herzen wünschen wir dir ganz tolle neue Erfahrungen in deinem Heimatverein in Rhens und alles Gute. Wir freuen uns immer wieder auf deinen Besuch und weitere Kooperationen